Aktuelles    Archiv   
 
 

News

04.08.2010

Bericht vom Jour fixe am 3. August 2010

Jour Fixe am 3.08.2010


Kooperation mit dem Familienhilfezentrum Homburg

Herr Rebmann vom Familienhilfezentrum Homburg (Kooperationsprojekt des Jugendamtes im Saarpfalz-Kreis mit dem Sozialpädagogischen Netzwerk der Arbeiterwohlfahrt) fragt an, ob die Kinowerkstatt St. Ingbert e.V. zu gewinnen wäre für ein Projekt im Rahmen der präventiven Familienbildung. Die versammelten Teilnehmer am Jour Fixe unterstützen die Vorführung des Filmes: „Wege aus der Brüllfalle“. Herr Rebmann wird über seinen Verteiler werben bei Kitas und Schulen. Eine gemeinsame Pressemeldung soll einladen zu der Veranstaltung Ende Oktober.


Schulfilmwoche 15.11. – 19.11. 2010

Auch im laufenden Jahr wird sich die Kinowerkstatt St. Ingbert e.V. an der Schulfilmwoche beteiligen. Bei zwei Filmen (OI-Warning, R.: D. und B. Reding; 16.11.2010 und Neukölln – Unlimited, R.: Agostino Imondi und Dietmar Ratsch , Doku., 17.11.2010) werden die Regisseure anwesend sein.


Kooperation mit Cine Movieles

Cine Movieles ist ein argentinisches Wanderkino, das in diesem Jahr mit 10 Filmen eine Deutschland-Tournee unternimmt. Es sollen zwei Filme gezeigt werden:

Im Grunde ein Loch, R.: Grupo Humus (vier junge argentinische Künstler) und
Victoria, R.: Adrián Jaime

Gäste aus Argentinien, die die Filme in Deutschland begleiten, werden anwesend sein. W. Kraus wird die Schulen ansprechen (Frau Kuhn; Frau Ames-Reiber; Herrn Kessler, Herrn Frisch)


Kooperation mit Musikpädagogen in IGB und dem Deutschen Tonkünstlerverband

Die Veranstaltung soll im November mit dem Film „Die Kunst des Fréderic Chopin“ (Gerard Caillart) in der Christuskirche stattfinden. Die Institutionen wurden angesprochen und wollen Anfang September Bescheid geben. Eine Pianistin, die vor und nach dem Film Kompositionen von F. Chopin spielt, könnte Frau Kavtaradse sein.


Vernetzung mit dem Biosphärenverein und Kochkursen

Im Rahmen der Lammwochen 1.-10. Oktober ist eine Kooperation mit dem Biosphärenverein geplant. Rudi Schwarz schlägt vor, an zwei Tagen (Fr. und Sa.) Filme zum Thema „Kochen/Essen“ zu zeigen. Mögliche Filme: „Babettes Fest“, R.: Gabriel Axel; Tampopo (Juzo Itami) und  "Eat, drink, man woman" von Ang Lee.

Am Freitag bietet der Biosphärenverein ein Käsebuffet an.


Filmreihe zu Geschichte – Vernetzung mit Schulen

Das Unterrichtsfach Geschichte ist an Gymnasien reduziert worden. Die Kinowerkstatt. kann das nicht auffangen, aber eine Filmreihe zu geschichtlichen Themen wie : „Nationalsozialismus“ und/oder „Die Geschichte der DDR“ könnte in Zusammenarbeit mit Schulen ins Auge gefasst werden. Tipp: Film zum Thema Nationalsozialismus läuft während der Schulfilmwoche (15.11. – 19.11. 2010). Auch hierauf sollen Politiklehrer aufmerksam gemacht werden.


Kurzfilmabend

W. Kraus wird versuchen Thomas Altmayer für die Moderation bei einem erneuten Kurzfilmabend zu gewinnen. Herr Altmayer kennt auch Kurzfilme, die nicht beim Ophüls liefen. In jedem Fall ist ein Kurzfilmabend sinnvoller als einen Kurzfilm jeweils einem Hauptfilm vorzuschalten. Es ist ein „Alleinstellungsmerkmal“ der Kinowerkstatt, dass man dort sofort bei dem Film landet, den man sehen will.

 

Nächste Jours Fixes mit veränderter Struktur

Da bei den vergangenen Jours Fixes eine Reihe von Filmen als potentiell zeigenswert ausgesucht wurden, sollen die nächsten Jours Fixes nicht in erster Linie dazu dienen, weitere Filme additiv zu der schon vorhandenen Liste hinzuzufügen.

Vielmehr sollen diese Filme bei den nächsten Treffen gesichtet werden und eine Entscheidung darüber getroffen werden, welche in der Kinowerkstatt gezeigt werden.

W. Kraus wird für die Jours Fixes jeweils eine Auswahl aus den Vorschlägen zusammenstellen.

Eine weitere Anregung für Jours Fixes in der Zukunft ist das Anschauen von Filmen mit Audio-Kommentar.


Bisher gesammelte Filmvorschläge zum Sichten:

Doku-Reihe (soll im November gezeigt werden):

Alias, R.: Jens Junker

Gerdas Schweigen, R.: Britta Wauer (zum Ausschwitzgedenktag)

Forgetting Dad, R.: Rick Minnich

Ganz nah bei dir, R.: Almut Getto)


Filme von Rudolf Thome:

Pink

Liebe auf den ersten Blick

Auf der Suche nach der idealen Frau,


Filmreihe „Begegnungen mit der Welt“:

Bist (Abdolreza Kahani; Kultur und Alltag im Iran)

Akademia Platonos (Leben in Athen);

Tulpan, R.: Sergey Dvortsevoy

 

Weitere Filmvorschläge:

Roma, R.: Federico Fellini

Das siebente Siegel, R.: Ingmar Bergmann

Eraserhead, R.: David Lynch

Twin Peaks, R.: David Lynch

Distanz, R.: Thomas Sieben

Das letzte Schweigen, R.: Baran Bo Odar

La Pivellina, R.: Tizza Covi&Rainer Frimmel

Lourdes, R.: Jessica Hausner

Madame Michel, R.:Mona Achache

Versailles, R.: Pierre Schoeller

Wendy und Lucy, R.: Kelly Reichardt

 

Für das Protokoll: Fred Schneider-Mohr





Zurück
 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


Zum Jazz - Festival:


----------------

Fr. 29. März, 19 Uhr:

Ausstellung und Film:
"Das Erbe der 68er - Als die Revolte ins Saarland kam"
von Sven Rech.


----------------

----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




Die wolf-kinos!
----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
--------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------

...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!
--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:


















------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!