Programm vom 23. - 26. Februar 2018!


Kinowerkstatt St. Ingbert - der spannendste Kinoort im Saarland !


Danke für die vielen Glückwünsche zum Kinopreis!

++aktuell++++   
Weiter, Sa. + Mo.: "Das Leben ist ein Fest" und "Basquiat"zur aktuellen Ausstellung in Frankfurt! +  Alle unsere Filme beginnen immer 15 Minuten nach der angegebenen Zeit (außer beim Kinder- und Seniorenfilm 5 Minuten) !



Wir sind auf PLURIO-net:
Kultur in der Großregion |
culture dans la grande région


 "We are made to communicate and express.
That's what film is about"!

Alejandro G. Inarritu

Zum Kinder- und Familienkino

Zum Seniorenkino (pdf)

  * Alle unsere Vorstellungen beginnen grundsätzlich 15 Minuten nach der angegebenen Zeit (außer So. 16 Uhr, beim Senioren- und beim Kinderkino) Bei Unstimmigkeiten u. ä. bitte Mail an kinowerkstatt@gmx.de schreiben!

  Fr.23.2. Sa.24.2. So.25.2. Mo.26.2.

Basquiat

20:00


20:00

Das Leben ist ein Fest


20:00

18:00

Pete Kelly's Blues



19:00



  Fr.23.2. Sa.24.2. So.25.2. Mo.26.2.

Basquiat

20:00


20:00

ab  Jahre
ca. 106 min.

"Basquiat"
(USA 1996) von Julian Schnabel, mit Jeffrey Wright, David Bowie, Gary Oldman, Benicio Del Toro, Dennis Hopper, Courtney Love, Parker Posey, Willem Dafoe, Christopher Walken, Musik: John Cale.


Zur Basquiat-Ausstellung in Frankfurt zeigt die Kinowerkstatt "Basquiat" (USA 1996) von Julian Schnabel.

Anfang der achtziger Jahre sorgen verstörende Graffitis, die mit dem Pseudonym 'Samo*' unterzeichnet sind, für Aufregung in der New Yorker Künstlerszene. Urheber ist der kaum 20-jährige Jean-Michel Basquiat, der seinen kärglichen Lebensunterhalt durch handgemalte Postkarten verdient.

Von Andy Warhol 1979 entdeckt, erlebte der Graffiti-Künstler Jean-Michel Basquiat einen schwindelerregenden Aufstieg im New York der 1980er Jahre. Warhol erkennt das einzigartige Talent, das in dem Graffiti-Künstler steckt.

Jean-Michel Basquiat schuf rund 1000 Werke in nicht mal zehn Jahren - davon sind nur wenige in öffentlichen Museen zu sehen, denn er verkaufte schon zu Lebzeiten sehr gut. Er war mit 21 Jahren der jüngste bis dato teilnehmende Künstler der documenta 7 in Kassel, heute gilt er als einer der wichtigsten Künstler unserer Zeit. Im vergangenen Jahr erzielte sein Bild "Untitled 1982" bei einer Auktion 110,5 Millionen Dollar.

Julian Schnabel, selbst anerkannter Maler, inszenierte einen einfühlsamen und hochkarätig besetzten Spielfilm über einen, der es von der Gosse bis in die eiskalten Höhen des Kunstbetriebs geschafft hat: Basquiat wird von Jeffrey Wright gespielt, David Bowie ist Warhol, es spielen in weiteren Rollen: Gary Oldman, Benicio Del Toro, Dennis Hopper, Courtney Love, Parker Posey, Willem Dafoe, Christopher Walken.

*(Same old Shit)



  Fr.23.2. Sa.24.2. So.25.2. Mo.26.2.

Das Leben ist ein Fest


20:00

18:00


ab  Jahre
ca. 115 min.

Der neue Film des "Ziemlich beste Freunde" - Duos Olivier Nakache und Eric Toledano!

"Das Leben ist ein Fest"
(Frankreich 2017) Regie: Eric Toledano, Olivier Nakache, Schauspieler: Jean-Pierre Bacri, Gilles Lellouche, Eye Haidara, Jean-Paul Rouve, Benjamin Lavernhe, Suzanne Clement, Vincent Macaigne, Alban Ivanov.

DIE WELT schrieb: "Max organisiert seit Jahren riesige Hochzeiten. Doch diesmal wird das Fest zu einer Katastrophe: Das Fleisch für das Buffet ist schlecht geworden, der Fotograf benimmt sich völlig daneben, die Band hat kurzfristig abgesagt und sein Team rebelliert gegen den Wunsch des Bräutigams, sich wie am Hofe des französischen Sonnenkönigs zu kostümieren. Doch Max hat viel Erfahrung als Hochzeitsplaner und gibt so schnell nicht auf. Sein Motto lautet: sich anpassen. Und so wird getrickst und gemauschelt, wo es nur geht. Mit „Das Leben ist ein Fest“ haben die Regisseure des Welterfolgs „Ziemlich beste Freunde“ Olivier Nakache und Eric Toledano erneut eine Komödie gedreht. Für die Hauptrolle konnte das Duo Jean-Pierre Bacri gewinnen, einen der bekanntesten Komödianten Frankreichs. Das Regie-Duo kann mit seiner neuen Komödie nicht an den Kassenhit „Ziemlich beste Freunde“ von 2011 über einen lebensfrohen schwarzen Pfleger und einen reichen, querschnittsgelähmten Mann anschließen. Genügend Unterhaltungspotenzial bietet der Film dennoch: Er ist spielerisch, vermeidet peinliche Gags und uralte Witze. Und vor allem mit Bacri hat das Duo einen Trumpf gezogen."

"Im Grunde geht es um eine Hochzeitsgesellschaft in Paris, die eine riesige Hochzeit organisiert, und alles was schief gehen kann, geht schief. Obwohl sich der ganze Film um diese Hochzeit dreht, ist er total abwechslungsreich und man ist nur am lachen, mitbangen und mitfühlen. Am Ende zählt der Gedanke, dass alle zusammenhalten müssen und dass man gemeinsam alles schafft. Absolut zu empfehlen, für die ganze Familie eine Bereicherung!" (Ein Zuschauer)




  Fr.23.2. Sa.24.2. So.25.2. Mo.26.2.

Pete Kelly’s Blues



19:00


ab  Jahre
ca. 105 min.

Ein spannender Krimi mit viel Musik von Ella Fitzgerald, Peggy Lee, Janet Leigh und Pete Kelly and His Big Seven ist der


„Pete Kelly’s Blues“
(OmU) (USA 1955) Regie: Jack Webb mit Jack Webb, Ella Fitzgerald, Peggy Lee, Edmond O’Brien, Lee Marvin.



   Hot- House
Das Besondere an diesem Abend: Um 19 Uhr gibt es vor dem Film ein Live- Swing- Konzert der saarländischen Swing-Band "HOT House" mit Unterstützung durch den bekannten Jazz-Gitarristen Heiner Franz !


Zu „Pete Kelly’s Blues“: Der Jazzkornettist Pete Kelly (Darsteller: Jack Webb) arbeitet während der Prohibitionszeit in den USA 1927 in Kansas City mit seiner siebenköpfigen Jazz-Band. Der Gangster Fran McCrag (Darsteller: Edmond O’Brien), der u.a. auch als Musikmanager arbeitet, will Agent der Band werden. Er fordert von der Band 25 Prozent Provision für Auftritte. Pete Kelly weicht einer Auseinandersetzung mit dem Ganoven-Mob aus. Als sein Schlagzeuger während Auseinandersetzungen mit den Gangstern erschossen wird, droht die Band auseinanderzubrechen. Der Klarinettist Al Gannaway (dargestellt von Lee Marvin) verlässt frustriert die Band, weil er das feige Verhalten von Pete Kelly missbilligt.



 

Bienvenu, welcome, willkommen!


Wünschen Sie, dass wir Ihnen unser aktuelles Programm jede Woche per Mail zuschicken, schreiben Sie einfach an kinowerkstatt@gmx.de !

Kennen Sie schon....   für Infos auf das Logo klicken!

 

 Für die Klimatisierung während der heissen Tage danken wir der Fa. Pfeifer, Blieskastel!





 
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert

Tel: 06894 36821 (Büro)
Mobil: 0176 54461046
Fax: 06894 36880

E-Mail: kinowerkstatt@gmx.de




Aktuell

...


Aktuell !



Andy Bausch !
...und

----------------


Nächsten Sonntag, 25. Februar, 19 Uhr:

Swing-Konzert mit der saarländischen Swing-Band HOT House mit Unterstützung durch den bekannten Jazz-Gitarristen Heiner Franz !


..mehr !
----------------


...hier!

----------------




Die Preisträger !

----------------



-------------------

Reihe: "Jazz im Film"!
Programm als pdf
----------------


Quelle: programmkino.de

--------------


----------------




----------------------


----------------------



Freddy Krüger auf dem Weg in die Kinowerkstatt!
-------------------



Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"!
weiter..

-------------------


...probelesen - abonnieren!

----------------------



-----------------------


Neue Rubrik: Fundsachen:



...klicken und finden!

--------------------

Aktuelles Programm!


-------------------



Roland Klick:
Außenseiter des deutschen Films

Zwei Filme:
Deadlock und
White Star
+ Sandra Prechtels Porträt
"Roland Klick - The Heart
is a Hungry Hunter"
zu
 seinem 75. Geburtstag!
..in der Mediathek 3sat!

------------------

Filmpolitik:

drop-out-cinema- Gründer Jörg van bebber

Drop-out cinema-Verleih gegründet!


------------------





Auf Einladung von Béla Tarr haben sich Festival-Verantwortliche von Cannes und Berlin sowie Arte-France-Chef Michel Reilhac bei einer Pressekonferenz für die Verteidigung des ungarischen Kinos eingesetzt. News »

--------------------

Welche Filme laufen wo im Saarland

Film und Kinosuche im Saarland

-------------------

Die Kinowerkstatt St. Ingbert wird gefördert von:










------------------


Das Programm der Cinemathèque Luxemburg!
-----------------
Zitat der Woche:
"Wenn wir einen Film von Kaurismäki gesehen haben, sind wir jedesmal wieder froh!" (Ulrich und Erika Gregor im Interview)
-----------------
Buch - Tipp!

---------------

Online - Kino



Im "online-Kino" sind Filme zu sehen, die nicht im Kino gezeigt werden dürfen!